b1gMailServer:Sendmail-Wrapper

Aus b1gMail Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

b1gMailServer enthält seit Version 2.6 ein sendmail-kompatibles Interface zum Einliefern von E-Mails in die Warteschleife. Dies ist auf Linux-Systemen häufig nützlich bzw. sogar notwendig, wenn b1gMailServer der einzige installierte Mailserver ist, aber auch Mails von anderen Linux-Programmen wie dem cron-Daemon oder PHP (mail()-Funktion) verschickt werden sollen.

Die Einlieferung der Mails erfolgt von diesen Programmen durch Aufruf eines sendmail-Binaries und Übergabe der Mail per Standard-Eingabe-Kanal (stdin).

Wenn Sie sich bei der Installation von b1gMailServer für die Installation des sendmail-Wrappers entscheiden (oder von einer altern b1gMailServer-Version aktualisieren), wird das b1gMailServer-sendmail-Interface unter /usr/sbin/bms-sendmail abgelegt und ein symbolischer Link auf die Datei unter /usr/sbin/sendmail angelegt, falls diese Datei noch nicht existiert.

Der sendmail-Wrapper nimmt E-Mails auf dem Standard-Eingabe-Kanal (stdin) an und übergibt diese zur weiteren Zustellung an einen SMTP-Server (i.d.R. den lokalen b1gMailServer-SMTP-Server).

Konfigurationsdatei

Der sendmail-Wrapper wird über die Datei /etc/bms-sendmail.conf konfiguriert. Hier wird eingestellt, an welchen SMTP-Server die Mails übergeben werden sollen.

Die folgenden Konfigurationsparameter stehen zur Verfügung:

  • smtp_host
    Hostname des SMTP-Servers.
  • smtp_port
    Port des SMTP-Servers.
  • smtp_auth
    1, falls der Server Authentifizierung erfordert oder 0, wenn nicht.
  • smtp_user
    SMTP-Benutzername (nur wenn smtp_auth=1)
  • smtp_pass
    SMTP-Passwort (nur wenn smtp_auth=1)
  • client_addr
    IP-Adresse, die für die Verbindung zum SMTPServer verwendet werden soll; sinnvoll bei Systemen mit mehreren IP-Adressen.
  • hostname
    Zu verwendender Hostname für HELO-/EHLO-Kommando.